Stillstand oder zurück im „Alltag“ ? Losfahren wird einfach! ;)

Puh ha… 07. Mai der letzte Beitrag – da wird es aber mal wieder Zeit !!

Ja, wir sind noch da ! Wir sind noch im „Oedddlmobil“… wir mussten uns etwas in unseren neuen und/oder alten Alltag zurückfinden…

„Seid ihr zurück ? gehörte die letzten Wochen zu einer der Routine – Fragen 😉 Neugierde liegt anscheinend in der Natur des Menschens…

Aber geht das so einfach ? Zurückkommen ? So als ob nichts gewesen ist, einfach wieder zurück in den Alltag. Ich glaube nicht… Davon abgesehen, war das nie unsere Absicht.

büschen Wind…
Baghira liebt das Wasser überall 😉
<3 #oettlslove <3

Wir sind „zurück“ ja. Aber anders. Wir haben uns verändert, unsere Einstellungen und Ansichten haben sich geändert, wir stellen vieles in Frage und doch gehört der ’40-Stunden-Job‘ nun zu unserem Stop, jeder wieder zurück in seinen alten Job…aber doch irgendwie anders…

Zurücksein = Stillstand ? Ganz im Gegenteil ! 😉

Keine neue Wohnung, kein Strom anmelden, kein Ummelden, kein Nachsendeauftrag. Das haben wir alles abgeschlossen und so bleibt es auch. Wir sind vor wenigen Monaten erst umgezogen, der Gedanke in eine Steinhauswohnung zurückzukehren, war für uns gar keine Frage, die wir uns stellten. (Also zumindest JETZT noch nicht, was in einigen Jahren ist, können wir heute noch nicht sagen…)

In den letzten Wochen haben wir unsere #Sommerbasis bezogen (ja, es ist auf einem Campingplatz…aber psssst!…), wir haben uns eine kleine Ecke gebaut und es uns gemütlich gemacht, für die nächsten Monate, alles minimalistisch aus dem was wir haben/organisieren konnten und wir haben keine Unsummen dafür ausgegeben – ABER wir wissen jetzt schon, dass ist kein neuer Ballast für uns, kurz vor Abreise kommt alles wieder weg und fertig. 🙂

provisorisch zusammengestellt – Baghira gefällt’s trotzdem 😉
Der „Heimwerkerking“ beim basteln <3
gemütlich ist es geworden, unsere #sommerbasis2017

So oft es geht, nehmen wir uns eine kleine Auszeit, führen das „Oedddlmobil“ aus und erleben dann immer wieder die Aufregung des Reisens… ja, das fehlt gerade schon ein wenig…

…mit dem „Oedddlmobil“ on Tour…
Ach ja, wollt ihr noch die anderen Top – Fragen hören ? Hier sind sie :
  • Seid ihr nicht auf Weltreise ? (wer hat eigentlich das Wort Weltreise ins Spiel gebracht…?!?! – das haben wir so nie gesagt… 😉 )
  • Wie lange bleibt ihr ?
  • Wie geht es weiter ? (genau, man ist kaum da und wird schon gefragt, wann wir wieder fahren…herrlich)
  • Wo wohnt ihr denn jetzt ?
  • Was macht ihr jetzt hier ?

Weiter geht es, defintiv ! Wann ? Hoffentlich zum Ende der Saison. Wie ? Im „Oedddlmobil“. Wohin ? Portugal ist ein Muss. <3

Portugal – we miss u !

Was machen wir nun hier ? Arbeiten. Da wir noch keinen spendablen Sponsor gefunden habenoder er uns gefunden hat 😉 – müssen wir die Reisekasse wieder aufbessern, jeder einen festen Job + 2,3,4,5... Nebenjobs... wer kann schon auf die weltbeste Currywurstverkäuferin verzichten ?? 😉 …aber doch ist irgendwie alles entspannter als die Jahre zuvor, durchdachter, gelassener…oettlerischer… 🙂

Da die Frage „Wie finanziert ihr das?“ ja auch immer wieder in den Top 5 landet… wir haben viele Ideen im Kopf und arbeiten daran, dass sich das ein oder andere so ausgeht, dass wir von unterwegs auch mehr und anders arbeiten können… Aber immer gerne her, mit den Jobangeboten oder Ideen ?! 😉

Woran wir aber am meisten arbeiten ? Wieder losfahren zu können !

und an dem Motorradführerschein… :p

Wie schon in der Reisevobereitung vor ca 1 1/2 Jahren sparen wir wo wir können, durchdenken nochmal Versicherungen, Handyverträge usw. (es wird gekündigt, was geht ! – UND keinen Sinn für uns momentan macht…)

Das „Oedddlmobil“ wird im Herbst zur ‚Kur‘ gehen, um noch mehr UNSER daraus zu machen – auch von außen … 😉 mehr dazu, wenn es soweit ist…

Kochen, backen, Marmalede einkochen gehört nach wie vor zu einem meiner liebsten Entspannungshobbies… 😉

backen und kochen im Omnia – quasi täglich 😉
einkochen, einkochen, einkochen…
Lunchboxen für die Arbeit spart auch Geld und sind so lecker 😉

Neuerdings muss ich einige meiner Backzutaten allerdings mit Alex teilen. Warum…? Es ist minimalistisch, spart Geld und ist gesünder und bekömmlicher, als die Alternativen aus manchen Regalen… Konsum reduzieren, das ist eins unserer Ziele, die uns am Herzen liegen.

Cremes, Lotions, Naturseifen, Make Up Entferner, Spüli… SELBSTGEMACHT ! Alternativ, natürlich und ohne chemische Zusätze – alles aus der Natur – so wie früher eben, viel früher, da gab es auch keine 300 verschiedenen Aromasorten für Spüli, Shampoo und Co… 😉

selfmade – Creme, Deo, Lotion…

Aber wo macht sparen Sinn und wo vielleicht nicht ?

Ein wenig Luxus muss erlaubt sein und so „gönnen“ wir uns einmal die Woche einen vielfältigen Bio-Korb mit frischem Obst und Gemüse, sowie Eier und Milch. Klar, ein paar Euro teurer, aber frisch und lecker. Und der Umgang mit den gelieferten Lebensmitteln läuft viel bewusster ab, als wenn wir uns im Geschäft, die abgepackten 500g Tomaten kaufen – wer bestimmt denn eigentlich, wie viel wir brauchen ? Ist es von Vorteil, die Hälfte wegzuschmeißen ? Dann lieber bewusst einkaufen und verbrauchen…

so lecker und frisch

Ach ja, ganz wichtig! Der Blog wird natürlich auch die nächsten Monate – trotz „Stillstand“ weiter bearbeitet, wir können zwar weniger mit Reiseberichten dienen, aber wir haben neben einiger Rezepte – die aufs Abtippen warten – noch so viel mehr… wir gehen in die Vorbereitung 2015 nochmal zurück, wir bereiten noch einige Infos zu den bereisten Ländern im Nachhinein vor und Vieles mehr – also vergesst uns nicht – WIR SIND UND BLEIBEN AUCH DA ! 😉

4 Gedanken zu „Stillstand oder zurück im „Alltag“ ? Losfahren wird einfach! ;)“

  1. Hej ihr zwei
    Auch wir sind Froh und Glücklich dass wir Entsorgt haben. Dazu muss man das Wort ent – sorgt auseinander nehmen. So hat es für uns die richtige Bedeutung. Seit wir das gemacht haben ist unser Leben um einiges Leichter und Entspannter.

    Liebe Grüsse
    die Schtrudes

    1. Hach ihr 3…was sollen wir sagen…
      Ohne Worte kommen wir aus,oder?
      Und so etwas hatten wir selten…wir freuen uns so auf den Winter und EUCH…
      GANZ LIEBEN GRUß

  2. Hallo Ihr lieben!
    Wir Babsy und Robby haben es uns auch in den Kopf gesetzt ein änliches Nomaden leben zu führen!
    Bisher sind es erst mal Spinnereien aber auch schon ein „Ballast“ abwerfen was den Hausstand angeht. Sparen und schon mal ein wenig Informieren.
    Dabei bin ich auf Eure tolle Seite gestolpert und finde es suuuuuper!!!
    Weiter so.
    Ich folge Euch gespannt und freue mich auf Infos über aaaaaallllleees was ich ergattern kann.
    Lieben Gruß Babsy

    1. Hallo Babsy 🙂

      Wir freuen uns immer wieder über „zufällige Entdecker“ 😉 vielen Dank <3
      Habt ihr schon einen groben Zeitplan, wann ihr euch die Spinnerei erfüllen wollt? Wartet nicht zu lange,
      macht es einfach - es ist wie ein Befreiungsschlag !

      Liebe Grüße
      die Oettls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.