Pflaume trifft auf Schokoboden und Käsekuchendeckel :)

Ich liebe es ja, wenn die Vorräte das Essen bestimmen… na ja, bestimmen ist vielleicht falsch beschrieben, sagen wir so – „dieses und jenes sollte langsam mal aufgebraucht werden…“diese Momente gibt es immer wieder 😉

In diesem Fall schauten mich die vier Pflaumen an und auch der Kühlschrank hatte noch einiges an Quark-Vorrat. Käsekuchen mit Pflaumen, aber mit oder ohne Boden ? Wie wäre es mit Schokoboden ?

Die IDEE war geboren : 1. Schokoschicht, 2. Pflaumenschicht. 3. Käsekuchen – klingt schon lecker und ist es auch geworden 🙂

Zutaten für den Schokoteig

  • 150 g weiche Butter
  • 1 TL Zimt
  • 70 g Xucker (oder Zucker)
  • 1 EL Kakao
  • 1 Ei
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 60 g Mehl (Weizen, Dinkel, Roggen alles möglich…) – bei Roggen oder Dinkelmehl gerne 1 EL Weizenmehl untermischen

Den Teig zusammenmischen und mit einem Mixer oder mit den Händen/Löffel verrühren – wie ist egal, hauptsache alles schön miteinander vermengen. 😉

Anschließend den Teig in den allseits bekannten gefetteten und mit Kakao bemehlten Omnia füllen. 1 Minute auf heißer Flamme und dann weitere 3-5 Minuten auf mittlerer Hitze vorbacken.

Die Pflaumen halbieren und in Scheiben schneiden und den Schokoboden damit bedecken. 3-4 Pflaumen reichen aus.

Zutaten Käsekuchen

  • 2 Eier trennen, das Eiweiss mit einer Prise Salz aufschlagen und zur Seite stellen – ja geht auch ohne Strom – hiermit 😉
  • 250 g 20 % Quark
  • 150 g Magerquark
  • 2 Eigelb
  • 1 Pk Vanillepudding
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 2 EL Xucker (oder Zucker)
  • etwas abgeriebene Zitronenschale / Zitronensaft
  • nach Bedarf noch Süße hinzugeben

Alle Zutaten, bis auf das Eiweiss, vermengen und zum Schluß das geschlagene Eiweiss unterheben. Nicht mehr rühren! 😉

Die Käsekuchenmasse auf die Pflaumen geben und den Kuchen bei kleiner Flamme ca 60 Minuten backen – den Holzspießtest machen, sonst Backzeit um wenige Minuten verlängern. 10 Minuten bei geschlossenen Deckel noch ruhen lassen und nach Abkühlung stürzen. 🙂

Der Haushaltsbackofen sollte ca 200 ° Ober / Unterhitze haben und den Kuchen bei geöffneter Backofentür auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren !

Pssst…! Die beiden Kuchenteile können auch einzeln gebacken werden, dafür einfach jeweils die Mengen verdoppeln !! Beim Schokokuchen entfällt dann das vorbacken und ca 45 Minuten Backzeit auf kleiner Flamme (Ofen Zuhause -> 160 Grad) 🙂 

Mehr Rezepte ? HIER – geht es zur Rezeptesammlung.

2 Gedanken zu „Pflaume trifft auf Schokoboden und Käsekuchendeckel :)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.